Anhand eines einzigen Archivfotos rekonstruiert

 

Das Atlantic House in dem schicken und kulturellen Scheepvaartkwartier, einem Viertel in Rotterdam, ist eine Ikone der Rotterdamer Architektur. Der bekannte niederländische Architekt Buskens entwarf es im Jahre 1930 als eine Art Business Center; das erste seiner Art in den Niederlanden. Dank eines einzigartigen Plans schreitet das prominente Gebäude nun einem zweiten Leben entgegen. Das Atlantic House hat nach der Restauration erneut seine Ausstrahlung von damals. Die Fassade wurde originalgetreu restauriert. Im Inneren kann man nun wohnen. Das Gebäude mit Blick auf den Veerhaven und die ewiglich fließende Maas beherbergt nun 50 Wohnungen. Die modernen Appartements und Maisonettewohnungen werden der ursprünglichen Vorstellung von Buskens völlig gerecht.

 

Nach der Vorlage eines einzigen Archivfotos wurde auch die gesamte Innenausstattung der Eingangshalle rekonstruiert. Die Farbe und Textur der Fliesen wurden anhand der ursprünglichen Fliesen, die noch in den Fluren vorhanden waren, nach traditioneller Handwerkskunst nachgefertigt. Auch die zwei schmiedeeisernen Lampen auf den Treppenbalustern wurden exakt nachgefertigt. Letztere Herausforderung hat DE NOOD auf sich genommen. Anhand des Archivfotos zeichnete die Ingenieurabteilung von DE NOOD einen 3D-Entwurf. Das gesamte Beleuchtungsobjekt ist anschließend von Hand geschmiedet und in der richtigen Farbe lackiert worden. Das Ergebnis sehen Sie direkt hier neben!

 

Nächste »

 

Zurück zur Projektübersicht

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf